Netigate bekommt ein neues Corporate Design

29. Juni, 2020

Feedback-Plattform nach 15 Jahren mit runderneuertem Markenauftritt

 

Frankfurt am Main, 29. Juni 2020 – Die Feedback-Plattform Netigate hat nach 15 Jahren ihr Corporate Design überarbeitet, bei dem, in deutlich stärkerem Maße, Expertise und Digitalisierung im Mittelpunkt stehen. Die Logotypen der Unternehmensmarke wurden modernisiert, Farben und Schriften aktualisiert sowie neue grafische Elemente erstellt. Als einer von vielen Schritten, wird Netigate sein neues grafisches Profil in Zukunft weiter ausbauen. Die neue visuelle Identität der Marke wurde so entwickelt, dass sie mit der Vision und den zukünftigen Zielen des Unternehmens übereinstimmt. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf Innovation und Expertise.

„Netigate gibt es seit über 15 Jahren und genauso lange auch das visuelle Profil des Unternehmens, mit dem wir seit unserer Gründung arbeiten. Zeiten ändern sich und Netigate ebenfalls.“, sagt Gustaf Ekelund, Mitbegründer von Netigate. „Um ein neues Kapitel aufzuschlagen, haben wir uns dazu entschieden, unseren Markenauftritt zu überarbeiten. Wir sind ein digitaler Akteur, der sich innerhalb seiner Plattform ständig weiterentwickelt, sowohl in Bezug auf unsere Produkte als auch auf unsere Services. Das wollen wir nun auch im Rahmen unserer visuellen Identität deutlich zeigen.”, fährt er fort.

 

Corporate Design

 

Sophie Hedestad, Chief Marketing Officer bei Netigate, ist für den kreativen Prozess der Marke verantwortlich. Im neuen Corporate Design behält Netigate seinen Blauton bei, fügt aber eine vielfältigere Farbpalette hinzu. Ziel der neuen Corporate Identity ist es, einen modernen und besser verständlichen Markenauftritt zu schaffen, der für Wiedererkennung sorgt. Die Vision des Unternehmens soll wiederbelebt, aber gleichzeitig dessen Signatur bewahrt werden. Die neue Farbpalette wird den Kunden von Netigate außerdem helfen, die Daten innerhalb der Plattform noch übersichtlicher zu visualisieren.

Mit innovativem Blick in die Zukunft

„Da wir zu unserer Software auch einen umfassenden Beratungsservice anbieten, werden wir oft mit Beratungsdienstleistern in Verbindung gebracht. Mit der Aktualisierung unserer Marke, setzen wir klar auf Digitalisierung und Innovation, um in Zukunft als das wahrgenommen zu werden, was wir eigentlich sind – nämlich ein Software-as-a-Service (SaaS) Unternehmen.”, sagt Sophie Hedestad. “Im neuen Logo verwenden wir weiterhin unser „N“, das Teil unserer DNA ist – es sind darin aber zwei Diagramme sichtbar, die auf unseren Hintergrund als Feedback- und Reporting-Lösung verweisen. Mit unserem neuen Logo wollen wir positives Wachstum, sowohl für Netigate als auch für unsere Kunden, schaffen”, fährt Hedestad fort.

Bis Ende 2020 wird Netigate sein grafisches Profil schrittweise weiter aktualisieren. Logo, Schriftarten, Farben, Tonalität sowie Bilder und Grafiken, werden alle eine neue Bedeutung bekommen. Das visuelle Design wird entsprechend der Entwicklung von Produkten und Services aufbereitet. Netigate entwickelt sich weiter, um den Vorstellungen und Bedürfnissen seiner Kunden und Mitarbeiter noch besser gerecht werden zu können. „Es gibt zwei entscheidende Erfolgsfaktoren für Unternehmen: zufriedene Kunden und zufriedene Mitarbeiter. Die Vision und das Produkt von Netigate tragen dazu bei, die Beziehung zu diesen zu stärken. Die visuelle Identität der Marke muss deshalb mit der Vision und den zukünftigen Zielen des Unternehmens übereinstimmen“, sagt Sophie Hedestad.

 

Über Netigate

Netigate ist einer der führenden europäischen Anbieter webbasierter Lösungen für Online-Befragungen und Feedback-Management – vorrangig in den Bereichen Kundenbefragungen, Mitarbeiterfeedback und Marktforschung. Das SaaS Unternehmen wurde 2005 in Stockholm, Schweden gegründet und besitzt Niederlassungen in Frankfurt am Main und Oslo. Heute gehören internationale Unternehmen aller Größen und Branchen, wie Spotify, DB Schenker, Vodafone, Continental und EnBW, zum Kundenstamm von Netigate.

Um mehr über Netigate zu erfahren, folgen Sie dem Unternehmen auf LinkedIn.

Pressekontakt

Caroline Trossen
caroline.trossen@netigate.de