Auch wenn man es nicht extra erwähnen muss, zufriedene Mitarbeiter sind deutlich produktiver als unzufriedene. Zufriedene Mitarbeiter sind sogar ganze 12% produktiver laut einer Studie der University of Warwick. Dies entspricht einem zusätzlichen Arbeitstag alle zwei Wochen. Was können Sie also tun, um die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter zu erhöhen?

Wenn Sie online nach Wegen suchen, um die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen, erhalten Sie mehr als 10 Millionen Suchergebnisse, die von drei bis zu 25 verschiedenen Methoden enthalten – alle selbstverständlich erprobt und unfehlbar.

Bevor Sie irgendwelche Änderungen vornehmen, um die Mitarbeiterzufriedenheit in Ihrem Unternehmen zu verbessern, müssen Sie in Erfahrung bringen, welche Bereiche eine Verbesserung benötigen. Dies lässt sich am besten mit einer Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit oder einer ähnlichen Befragung herausfinden.

Sobald Sie genau wissen, warum Ihre Mitarbeiter nicht so zufrieden sind, können Sie beginnen, Änderungen vorzunehmen und Sie werden sehen, dass Ihre Angestellten tatsächlich zufriedener an ihrem Arbeitsplatz sein werden. Eine Gehaltserhöhung wird sie sicher zufriedener machen, aber es gibt auch eine Menge kleinerer Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Mitarbeiter zufriedener zu machen, ohne sich unter Druck zu fühlen.

1

Denken Sie daran, Ihre Mitarbeiter wissen zu lassen, dass sie geschätzt werden und ihren Job gut machen. In der heutigen Arbeitswelt ist es sehr leicht zu vergessen zu loben, wenn ein Lob angebracht wäre. Ein einfaches „vielen Dank für Ihre gute Arbeit“ wird Sie nichts kosten und bedeutet Ihren Angestellten gleichzeitig sehr viel.

2

Bieten Sie flexible Arbeitszeiten an! Viele von uns versuchen, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen und haben Schwierigkeiten damit, eine gute Balance zwischen beiden zu finden. Wenn Sie flexible Arbeitszeiten anbieten, zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Sie verstehen, dass sie ein Leben außerhalb der Arbeit haben und Sie ihnen dieses erleichtern möchten. Das macht doch jeden glücklich und zufrieden!

3

Machen Sie es Ihren Mitarbeitern bequem! Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie Lounge Sessel und kostenlose Massagen von einem unternehmensinternen Masseur brauchen. Wenn Sie Wasser, Kaffee und Obst kostenlos zur Verfügung stellen und sich um rückengerechte Stühle kümmern, zeigen Sie, dass Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter es bequem bei der Arbeit haben. Ein weiterer einfacher Tipp: Stellen Sie das Thermostat ein bisschen höher im Sommer, wenn in fast allen Büros die Klimaanlagen auf Hochtouren laufen und jeder sich extra Kleidung mitbringen muss, um nicht zu frieren, oder nach draußen gehen muss, um sich aufzuwärmen. Ihren Mitarbeiter wird es nicht so unangenehm kalt UND Sie werden eine geringere Stromrechnung bekommen. Wenn das nicht großartig ist?!