Employee Net Promoter Score® – Wie loyal sind Ihre Mitarbeiter?

Was ist eNPS®?

Der eNPS® (Employee Net Promoter Score) ist eine Methode zur Messung, wie geneigt Mitarbeiter sind, ihren Arbeitgeber Freunden und Bekannten weiterzuempfehlen. Damit ist der eNPS® eine interne Variante zum bekannten NPS®. Der Net Promoter Score (NPS)® als Maßstab für Kundenloyalität basiert auf einer Untersuchungsmethode aus den 1990er Jahren von Fred Reichheld, Bain & Co und Satmetrix und baut auf einer einzigen Frage auf: Würden Sie unser Unternehmen einem Kollegen oder Freund empfehlen?

Der eNPS® ist genauso aufgebaut und basiert auf der Frage: Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie Ihren Arbeitgeber einem Freund oder Bekannten empfehlen?

In Übereinstimmung mit dem NPS®, werden die Antworten in drei Kategorien eingeteilt:

0-6 = ”Kritiker” or “Detraktoren”
7-8 = ”Passive”
9-10 = ”Fürsprecher” or “Promotoren”

Der Employee Net Promoter Score® wird im Anschluss wie folgt berechnet:

eNPS = ”Promotoren”(%) – ”Detraktoren”(%)

 enps-de-com

Wie der eNPS® eingesetzt werden kann

Der größte Vorteil des eNPS® ist, dass er es ermöglicht, einen schnellen und einfachen Überblick darüber zu erhalten, wie loyal die Mitarbeiter eines Unternehmens sind. Da immer mehr Unternehmen die Methode nutzen, entwickelt sich der eNPS® zudem als gute Benchmark-Möglichkeit. Darüber hinaus ist der eNPS® eine hervorragende Maßeinheit, um Veränderungen im Zeitverlauf zu betrachten. So lässt sich feststellen, ob und welche verschiedenen Faktoren die Mitarbeiter, beispielsweise innerhalb eines Jahres, beeinflusst haben.

Die Methode ist wegen des schnellen Formats sehr zeiteffizient und wird aus diesem Grund von Managern und Mitarbeitern gleichermaßen geschätzt. Die Ergebnisse können zudem genutzt werden, um herauszufinden, wie viele Promotoren ein Arbeitgeber hat. Außerdem ist es möglich, mit einer zusätzlichen Frage Antworten darauf zu bekommen, was genau die Mitarbeiter zufrieden macht. Auf Basis der Ergebnisse können Maßnahmen ergriffen und Richtlinien erstellt werden, um so viele Promotoren wie möglich an einem Arbeitsplatz hervorzubringen.

Wenn Sie die eNPS®-Methode nutzen, sollten Sie daran denken, dass die gewonnenen Werte dazu, wie stark ein Mitarbeiter geneigt ist, seinen Arbeitgeber weiterzuempfehlen, nichts über die Gründe aussagen, warum sich Mitarbeiter im Unternehmen wohlfühlen. Wird also nur die eine Frage ohne Folgefragen gestellt, ist es schwierig, herauszufinden, warum ein Mitarbeiter seinen Arbeitgeber empfehlen würde und warum nicht. Somit erhalten Sie durch den Einsatz ausschließlich der eNPS®-Frage lediglich einen schnellen Überblick. Dies kann ein guter Anfang sein. Um aber wirklich verstehen zu können, welche Gründe dahinter stecken und um geeignete Maßnahmen treffen zu können, sind umfassendere Befragungen erforderlich. Oder zumindest einige Folgefragen ergänzend zur eNPS®-Frage.

Tipps, wie Sie den eNPS® erfolgreich einsetzen

 

Wenn die Befragung über Responsive Design verfügt, ist es für die Mitarbeiter einfacher, die über ihr Mobiltelefon antworten. Eine Verteilung der Umfrage per SMS kann zu schnelleren Antworten und einer höheren Rücklaufquote führen.
Da es sich um einen automatisierten Prozess handelt, muss die HR-Abteilung keine Zeit für die Verwaltung der Ergebnisse aufwenden, sondern kann diese direkt an z.B. das Management regionaler Niederlassungen schicken. Dieses kann die eigenen Ergebnisse auf einen Blick mit denen der anderen Niederlassungen vergleichen.
Wie bei allen unternehmensinternen Befragungen ist es wichtig, dass die Mitarbeiter sicher sein können, dass die Antworten vollkommen anonym sind. Eine Alternative ist es, die Verteilung der Befragung über einen Link vorzunehmen, der Hintergrundvariablen, wie beispielsweise Niederlassung oder Abteilung enthält. Eine andere Möglichkeit ist es, den Versand und die Verwaltung der Ergebnisse durch einen externen Anbieter durchführen zu lassen.

Arbeitet Ihr Unternehmen mit dem eNPS®?

Was ist Ihre Meinung zum Einsatz des eNPS® als Methode zur Messung von Mitarbeiterloyalität? Diskutieren Sie hier mit uns und zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, falls Sie Fragen haben.

 

*Net Promoter Score ist eine registrierte Marke von Fred Reichheld, Bain & Co and Satmetrix.

Suggested reading

Wie oft sollte ich eine Mitarbeiterbefragung durchführen?

Von Alexandra Drottler, Senior Insight Analyst bei Netigate Eine Frage, die ich häufig höre, wenn ich mit Netigate-Kunden zusammenarbeite oder auf einer Veranstaltung spreche, lautet: „Wie oft sollten wir unsere…

Mitarbeiter-Onboarding: Eine Investition, die den Erfolg der Mitarbeiter fördert

Wissen Sie was neue Mitarbeiter über Ihr Unternehmen denken? Vielleicht denken Sie, dass Sie es tun … aber wissen Sie es wirklich? Was wäre, wenn Sie die ersten Eindrücke Ihrer…

Employee Experience 2.0: Alles Was Sie Wissen Müssen

Während das Kundenerlebnis seit Langem an erster Stelle der Unternehmensstrategie zur Leistungssteigerung stand und viele Unternehmen mit Hilfe von Online-Umfragen aktiv herausfinden wollten, was ihre Kunden denken, erkennen immer mehr…

Kostenlos testen

Bei Netigate helfen wir Ihnen dabei, Menschen, die zählen, zu verstehen – Ihre Kunden, Mitarbeiter und Verbraucher!

Kostenlos testen
Bleiben Sie informiert

Erhalten unsere Top Artikel direkt in Ihre Inbox geliefert. Melden Sie sich an.

Danke für Ihre Anmeldung

Sie werden in Kürze eine Bestätigungsemail erhalten.