Liebe Kunden/Kundinnen wir schließen heute unsere Telefonhotline um 15:00 Uhr. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Netigate Studie zum Wandel der Mitarbeiterbindung

27. Juli 2021

Anstieg der Loyalität von Mitarbeitern gegenüber ihrem Arbeitgeber während der Corona-Pandemie

Frankfurt am Main, 27. Juli 2021 – Netigate, einer der führenden europäischen Anbieter für Feedback-Management, hat zwischen dem 01. Januar 2019 und dem 31. Mai 2021 untersucht, wie sich die Mitarbeiterbindung von ArbeitnehmerInnen gegenüber ihrem Arbeitsplatz seit 2019 verändert hat. Hauptziel der Umfrage war es zu verstehen, welche Faktoren das Engagement und die Loyalität fördern.

Dazu wurden Daten von 274 Unternehmen unterschiedlicher Branchen gesammelt, die in den Jahren 2019, 2020 und 2021 den Net Promoter Score ihrer MitarbeiterInnen (eNPS) erhoben haben. Die Unternehmen, die in der Studie befragt wurden, verteilen sich über die Länder Deutschland, Österreich, die Schweiz, Schweden, Norwegen, Finnland, Großbritannien und die Niederlande. Der Report der Studie basiert auf über 200.000 eNPS-Antworten.

Gemäß der Netigate-Studie gibt es einen Zusammenhang zwischen der Loyalität von MitarbeiterInnen und KundInnen. Unternehmen, die regelmäßig einen hohen Net Promoter Score bei ihren KundInnen erzielen, weisen häufig auch beim Employee Net Promoter Score eine hohe Zahl auf. Bei den Unternehmen, die an der Netigate Studie teilgenommen haben, ist die Mitarbeiterbindung von 2019 auf 2020 durchgängig gestiegen. Insgesamt verzeichnen 70 Prozent einen positiven Anstieg ihres eNPS (Employee Net Promoter Score). Im Jahr 2019 lag der durchschnittliche eNPS bei 9, im Jahr 2020 stieg der Durchschnittswert auf 17 an.

 

Quelle: Netigate 2021.

 

Die Untersuchung ergab zudem, dass MitarbeiterInnen, die 2019 und 2020 an keiner Art von Mitarbeiterbefragung teilgenommen haben, bei der Mitarbeiterbindung schlechter abschneiden als diejenigen, bei denen Unternehmen mindestens eine Mitarbeiterbefragung im selben Zeitraum eingesetzt haben.

 

Der Einfluss von COVID-19 auf die Mitarbeiterbindung

Laut einer weiteren Netigate-Umfrage im Herbst 2020, in Bezug auf die veränderten Arbeitsbedingungen während der Corona-Pandemie, wünschen sich für die Zukunft über 60 Prozent der ArbeitnehmerInnen in Deutschland, weiterhin mindestens teilweise im Home-Office arbeiten zu können. Insgesamt waren während des Lockdowns 48 Prozent zumindest teilweise von zu Hause aus tätig – 19 Prozent davon sogar ausschließlich.

Unternehmen, denen es gelungen ist, eine gute Kommunikation während der Telearbeit aufrechtzuerhalten, haben eine bessere Chance, hohes Engagement und hohe Loyalität unter ihren MitarbeiterInnen zu erzielen. Es gilt eine offene Unternehmenskultur zu pflegen und die Kollegialität zu fördern. Dazu gehören zuallererst Wertschätzung und Vertrauen sowie eine offene, transparente Kommunikation. Nur Unternehmen, die sich den neuen Herausforderungen anpassen, können auch künftig hoch engagierte MitarbeiterInnen binden.

 

Über Netigate

Netigate ist einer der führenden europäischen Anbieter webbasierter Lösungen für Online-Befragungen und Feedback-Management – vorrangig in den Bereichen Kundenbefragungen, Mitarbeiterfeedback und Marktforschung. Das SaaS Unternehmen wurde 2005 in Stockholm, Schweden gegründet und besitzt Niederlassungen in Frankfurt am Main und Oslo. Heute gehören internationale Unternehmen aller Größen und Branchen, wie Spotify, Vodafone und Continental, zum Kundenstamm von Netigate.

Um mehr über Netigate zu erfahren, besuchen Sie die Webseite www.netigate.net/de oder folgen Sie dem Unternehmen auf LinkedIn.

Presse & Medien

Caroline Trossen Marketing Manager DACH
Caroline Trossen
caroline.trossen@netigate.de

LinkedIn