Erinnern Sie sich an Ihren ersten Arbeitstag? Aus den verschiedensten Gründen kann dies sowohl der beste als auch der schlechteste Tag in Ihrem Berufsleben sein. Heute als Manager oder Führungskraft, die neue Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen willkommen heißt, sehen Sie diesen „ersten Tag“ nun von der anderen Seite. Jetzt sind Sie eine Schlüsselfigur im Onboarding Prozess und Sie sind die Person, die bis zu einem gewissen Grad beeinflussen kann, ob dieser erste Tag ein guter oder ein schlechter wird.

Trotz des leicht nautisch klingenden Namens ist “Onboarding” ein einfaches Konzept, mit dem der Prozess der Vorstellung neuer Mitarbeiter im Unternehmen beschrieben wird, quasi ihnen „an Bord“ zu helfen, wenn man so will. Dieser Prozess beinhaltet den Neuen die Firma zu zeigen, sie den Kollegen vorzustellen und ihnen Zugang und Equipment zu verschaffen. Sowie sicherzustellen, dass sie über die offiziellen und ungeschriebenen Vorschriften des Unternehmens informiert sind.

Erfolgreiches Onboarding ist aus verschiedenen Gründen sehr wichtig. Je schneller ein neuer Mitarbeiter integriert wird und sich im Unternehmen zu Hause fühlt, desto schneller kann er mit der Arbeit beginnen. Das ist letztendlich auch der Grund für die Sie ihn eingestellt haben. Das Anwerben neuer Mitarbeiter ist eine teure Angelegenheit. Deshalb werden Sie besonders großes Interesse daran haben, dass neue Angestellte diese Kosten so schnell wie möglich wieder „reinarbeiten“.

Ist Ihr Onboarding Prozess effektiv? Wenn ja, wie effektiv?

Obwohl es offensichtlich erscheint, enden viele Unternehmen mit schlecht eingearbeiteten Mitarbeitern. Oft ist das die Folge eines nicht existierenden klaren und effektiven Onboarding Prozesses. Das dies ein so ausschlaggebender Prozess ist, ist es wichtig, die notwendigen Schritte zu definieren, sowie festzulegen, wer genau dafür zuständig ist, dass diese Schritte ausgeführt und überprüft werden.

Auch die Bewertung des Onboarding Prozesses ist sehr wichtig. Sein Erfolg kann auf verschiedenen Wegen gemessen werden. Eine augenfällige Methode ist, Feedback von denen einzufordern, die an dem Prozess beteiligt sind. Dies sind natürlich die neuen Mitarbeiter selbst, aber auch die Manager und Führungskräfte, die am Onboarding beteiligt sind, um zu sehen, ob sie das Gefühl haben, dass ihnen ein eindeutiger Leitfaden zur Verfügung gestellt wurde, der ihre Arbeit erleichtert.

Eine online Umfrage kann ein besonders effektiver Weg sein, um das Onboarding in Ihrem Unternehmen zu bewerten. So eine Umfrage ist schnell und praktisch und hat den zusätzlichen Vorteil, dass Ihnen quantifizierbare Ergebnisse geliefert werden. Mit diesen Ergebnissen können Sie Problembereiche leicht identifizieren und Unebenheiten im Onboarding Prozess glattbügeln. Messbare Ergebnisse ermöglichen es Ihnen außerdem, Ihre Entwicklung über die Zeit zu verfolgen. Sowie möglichen Kandidaten eine attraktivere Aussicht zu präsentieren.

Erfahren Sie mehr, wie anonyme Umfragen und Review Software von Netigate Ihren Onboarding Prozess unterstützen können:

Onboarding Feedback