Sparen Sie Zeit durch die Automatisierung von Feedback

Eine gezielte Automatisierung von Umfragen macht es einfacher, ein unmittelbares Feedback von den Befragten einzuholen und bietet Ihnen bessere Möglichkeiten, sofort auf dieses Feedback zu reagieren. Sie erreichen Ihre spezifische Zielgruppe zu einem Zeitpunkt, der für diese besonders relevant ist und vereinfachen den gesamten Umfrageprozess, da vieles automatisch gehandhabt werden kann.  Welche Systeme miteinander verknüpft werden sollen, welche Befragungen automatisch verschickt werden, wann diese verschickt und wie sie dargestellt werden sollen, kann je nach Größe und Bedarf eines Unternehmens oder einer Organisation variieren. Um sich ein besseres Bild davon zu machen, welcher Bedarf in Ihrem Unternehmen besteht, können Sie die folgenden acht Fragen beantworten, die wir für Sie zusammengestellt haben.

Fünf Beispiele, wie große und kleine Unternehmen mit Automatisierung von Umfragen arbeiten können

Hier sind fünf Beispiele dafür, wie Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche durch den Einsatz einer API-Schnittstelle, ihre Befragungsprozesse automatisieren und effektiver gestalten können.

Die Unternehmensberatung, die Kunden- und Mitarbeiterumfragen automatisiert hat

Automatisierung von Umfragen steigert die Effizienz der Einzelnen

Beispiel A ist eine Unternehmensberatung aus der IT-Branche. Sie verfügt über 26 Berater, die zu kürzeren oder längeren Einsätzen in verschiedene Arten von Unternehmen gehen. Immer wenn ein Berater einen Auftrag abgeschlossen hat, wird automatisch eine Umfrage an den Kunden verschickt, um die Arbeit des Beraters zu bewerten. Auch die einzelnen Berater erhalten regelmäßig eine Umfrage, in der sie beantworten sollen, wie sie ihren jüngsten Auftrag empfunden haben, wie sie ihre eigene Arbeit einschätzen und welchen Herausforderungen sie ggf. begegnet sind. Alle Antworten gehen automatisch in das CRM-System und in das Personalmanagementsystems des Unternehmens. Da die Angestellten sich meistens nicht in ihrem eigenen Büro befinden, hilft dieser Prozess der Unternehmensleitung dabei, ständig den Überblick sowohl über die Leistung als auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu behalten.

Die internationale Ladenkette, die ihren gesamten Umfrageprozess automatisiert hat

Beispiel einer vollständigen Automatisierung von Umfragen

Beispiel B  ist das einer internationalen Ladenkette für Unterhaltungselektronik. Wenn ein Kunde in einem der 250 Läden etwas kauft, wird dies im ERP-System des Unternehmens registriert, indem der Kunde seine Kundenkarte einliest. Der Kauf löst automatisch den Versand einer Umfrage aus, die dem Kunden unmittelbar nach dem Kauf per SMS geschickt wird. Darin erhält der Kunde die Gelegenheit, sein Feedback zu geben. Abhängig von der Art der Antwort wird das Ergebnis an unterschiedliche Personen im Unternehmen geschickt.

Die höchste Leitungsebene verfügt über ein Ergebnis-Dashboard, über das sie das Gesamtergebnis in Echtzeit verfolgen kann, während jeder Filialleiter sein eigenes Ergebnis einsehen und mit dem Unternehmensdurchschnitt vergleichen kann. Dies hilft der Unternehmensleitung dabei, sich schnell und kontinuierlich einen Überblick zu verschaffen. Gleichzeitig geht das Feedback des Kunden auch direkt an die betreffende Filiale, die schnell Maßnahmen ergreifen kann. Hier hilft die Automatisierung von Umfragen richtige Entscheidung in kürzester Zeit zu treffen und der Marktdynamik zu folgen.

Die Berufsschule, die ihre Kursbewertungen automatisiert

Automatisierung von Umfragen auch im Bildungsbereich

Beispiel C ist das einer Berufsschule, die früher das Problem hatte, dass die Lehrer den manuellen Versand von Kursbewertungen als zu umständlich und zeitaufwendig empfanden. Mit der automatisierten Kursbewertung werden die Umfragen nun an die Kursteilnehmer verschickt, sobald die Lehrer den Kurs abschließen. Anschließend kann sich jeder Lehrer in eine separate Ergebnisansicht einloggen, um einen Überblick über seine persönlichen Ergebnisse – ältere wie aktuelle – zu erhalten.

Die Bekleidungskette, die ihre Mitarbeiterbefragungen verkürzt, effektiver gestaltet und automatisiert hat

Umfragen für internationale Unternehmen

Beispiel D ist eine Bekleidungskette, die exklusive Bekleidung für den Outdoor-Bereich vertreibt. Das Unternehmen hat Filialen in fünf verschiedenen Ländern und 102 Angestellte. Die Geschäftsleitung sitzt in einem Land. Dennoch muss sich das Unternehmen ständig ein Gesamtbild davon verschaffen, wie sich die Mitarbeiter an den verschiedenen Standorten fühlen. Das Unternehmen hat sich daher dazu entschieden, das Mitarbeiterengagements in Form des eNPS® (employee Net Promoter Score®) pulsartig zu messen. Diese Messungen nehmen wenig Zeit in Anspruch. So können sie jeden Monat als regelmäßige Pulsmessung verschickt werden. Um sicherzugehen, dass die Umfrage auch tatsächlich verschickt wird, wurde der Versand der Umfrage automatisiert. So wurde ein manueller Versand überflüssig. Die Geschäftsführung verfügt über ein umfassendes Dashboard, mit dem sie die Ergebnisse in Echtzeit verfolgen werden können. Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern sind so sofort sichtbar.

Die Webagentur, die alle Lieferungen automatisch auswertet

Automatisierung von Umfragen verbessert die Kommunikation zwischen Abteilungen

Beispiel E handelt von einer Webagentur mit 26 Mitarbeitern. Sie übernimmt alles von großen Website-Projekten bis hin zu kleinen Web-Lösungen. Nach allen Projekten wird automatisch eine Umfrage an den Kunden verschickt. Anfangs versendete die Agentur die Befragungen manuell. Nun wird durch die Verknüpfung mit dem CRM-System, die Umfrage direkt nach Abschluss des Projekts verschickt. Alle Projekte befinden sich bereits im CRM. So wird zum einen sichergestellt, dass die Befragung tatsächlich rausgeht. Zum anderen führt es  zu klaren Ergebnissen, die sich über einen längeren Zeitraum nachverfolgen lassen.

Was denken Sie über die Automatisierung von Umfragen?

Arbeiten Sie mit automatisierten Umfragen? Was sind Ihrer Meinung nach die größten Vorteile?